Trade Republic - Top 5 Neo Broker

Platz 2

Trade Republic

Übersicht

Trade Republic ist die Nummer 2 auf unserer Liste der besten Broker. Der Broker punktet insbesondere bei seinem innovativen Design auf dem Handy. Gerade für Leute, die ihr Aktiendepot fortlaufend im Blick haben wollen, bietet der Betreiber des Brokers daher ein intuitives User Interface an. Bei den entstehenden Kosten kann Trade Republic ebenfalls mithalten, im Vergleich zu unserem Testsieger Gratisbroker wird aber eine Ordergebühr von einem Euro pro Trade fällig. Im Vergleich zu vielen anderen Brokern ist dies aber gering, da keine versteckten Kosten oder Provisionen fällig werden.

Unsere Bewertung

Preis
0%
Bedienung
0%
Support
0%
Gesamtbewertung
0%

Informationen über Trade Republic

Trade Republic besticht insbesondere durch sein innovatives, mobilfreundliches Design. In Bezug auf die entstehenden Kosten ist der Broker zudem durchaus wettbewerbsfähig.

Erfahrung der Betreiber

Hinter Trade Republic stehen drei junge Gründer. Gründer Christian Hecker kann auf mehrjährige Erfahrung im Bankenbereich zurückgreifen und war unter anderem bei der Bank of America Merrill Lynch beschäftigt. Auch Gründer Thomas Pischke konnte bereits beim FinTech Payworks aus München Erfahrung sammeln. Er hat einen Master in Physik mit dem Schwerpunkt Quantencomputing. Dritter Gründer Marco Cancellieri ist Medieninformatiker und konnte bereits viele Programmier-Wettbewerbe im Bereich App-Entwicklung gewinnen.

Partner von Trade Republic

Der Broker konnte hochkarätige Partner für eine Zusammenarbeit gewinnen. Im Bereich Wertpapierhandel kooperiert das Unternehmen mit HSBC. Beim Angebot von ETF-Sparplänen wird mit dem größten Vermögensverwalter der Welt BlackRock kooperiert. Bei der Verwahrung der Kundengelder wurde die Solarisbank als Partner gewonnen und der Handelsplatz LS Exchange ist ebenfalls an Bord.

Würden wir Trade Republic empfehlen?

Die Trade Republic ist ein sehr gut aufgestelltes neu gegründetes FinTech aus Berlin. Im Vergleich zu so mancher etablierten Institution hat das Unternehmen verstanden, dass Banking heute auf das Handy gehört. Im Vergleich zu unserem Testsieger werden allerdings Gebühren pro Order fällig. Dies ist bei wenigen Trades nicht sehr relevant, wer sich aber noch ausprobieren und viel handeln will, sollte diesen einen Kritikpunkt bei der Auswahl berücksichtigen.